1. Yuneec >>
  2. Unternehmen >>
  3. News
Ankündigung
06.04.2017
Neue Gesetzgebung zur Anwendung von Drohnen

Nicht nur für Fotografen und Filmschaffende, sondern zunehmend auch für den kommerziellen Bereich, werden Drohnen immer wichtiger. Um mehr Sicherheit in den Luftverkehr zu bringen, regelt die „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ den Betrieb von Drohnen neu.

 

Weitere Informationen, auch inwiefern Deine Yuneec Drohne betroffen ist, findest Du hier.
Zum Gesetzestext geht es hier.

 

DIE WICHTIGSTEN NEUERUNGEN AUF EINEM BLICK

 

 

Kennzeichnungspflicht
Unbemannte Luftfahrtsysteme über 0,25 kg müssen mittels dauerhafter und feuerfester Plakette am Fluggerät mit Namen und Adresse gekennzeichnet werden, damit der Halter bei Schadensfällen schnell festgestellt und kontaktiert werden kann.

 

Kenntnisnachweis
Ein Kenntnisnachweis ist künftig beim Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen über 2 kg erforderlich. Eine Bescheinigung ist über eine durch das Luftfahrt-Bundesamt anerkannte Stelle und ab 16 Jahren erhältlich. Die Bescheinigung gilt 5 Jahre.

 

Erlaubnispflicht
Unbemannte Luftfahrtsysteme über 5 kg benötigen eine von den Landesluftfahrtbehörden erteilte Aufstiegsgenehmigung. Bei Flügen in der Nacht wird eine Aufstiegsgenehmigung auch bei Fluggeräten mit geringerem Gewicht benötigt.

 

Ausweichpflicht
Der Pilot eines unbemannten Luftfahrtsystems ist dazu verpflichtet, bemannten Luftfahrzeugen und unbemannten Freiballonen auszuweichen.

 

Betriebsverbot
Es ist verboten das Fluggerät außerhalb der Sichtweite, in Höhen über 100 m vom Grund und in oder über sensiblen Bereichen wie z. B. Einsatzorten von Polizei und Rettungskräften, Menschenansammlungen, Industrieanlagen, Flughäfen etc. zu fliegen. Die zuständige Behörde kann Ausnahmen von den Verboten zulassen.

 

Videobrillen
Das Tragen einer Videobrille während des Fluges ist erlaubt, wenn das Fluggerät nicht schwerer als 0,25 kg ist und höher als 30 m steigt. Oder wenn eine weitere Person darauf achtet, dass das Fluggerät immer in Sichtweite bleibt und den Steuerer auf die Gefahren aufmerksam machen kann.